Dienstag, 16. April 2013

Erdbeermütze häkeln..

Heute gibts mal wieder eine Anleitung von mir.
Du brauchst Schachenmayr Boston in Rot, Grün und weiß,
eine Häkelnadel Stärke 6 (Mütze), Stärke 3 (Blätter) und eine Sticknadel..
Diese Mütze passt ab ca KU 48 (anderthalb Jahre)

 Jede Runde mit einer Km schließen und 1 Lm als Ersatz fürs erste hStb beginnen.
Durch die 6er Nadel wird die Mütze sehr luftig..

1 Runde: 11hStb (halbes Stäbchen) in den Anfangsring häkeln
2 Runde: Jedes hstb verdoppeln - 22 hStb
3 Runde: Jedes 2te hStb verdoppeln - 33 hStb
4 Runde: Jedes 3hStb verdoppeln - 44hStb
5 Runde: Jedes 11 hStb verdoppeln - 48 hStb
6-13 Runde: Keine Zunahmen arbeiten
14 Runde: Jetzt immer im Wechsel : 2 Reliefstäbchen von vorn, 2 von hinten.. Wie das geht findest du bei youtube!!
15.Runde: Das selbe nochmal. in die von vorn gehäkelten R-Stb ebenfalls von vorn R-Stb häkeln..
16 Runde: mit grün eine Runde fm als Abschluss..


Daaaaaaann stickst du in weiß Punkte auf, oder auch schwarz - was dir eher gefällt..
 Und knüpfst in grün oben einen Knuppel als Stiel an..

Sann häkelst du 3 Blätter..
Dazu schlägst du 12 Lm an..


und häkelst diese wie folgt zurück:
1Km, 2Fm, 1hStb, 1Stb, Doppelstäbchen - bis nur noch 3 Lm übrig sind, 1 Stb,1 hStb, 1Fm

Dann machst du das selbe nochmal auf der Rückseite der Lm. Achtung. du darfst die Arbeit dafür NICHT wenden.. Die obere Seite bleibt. Bedenke aber, das du die oben genannte Reihenfolge jetzt von HINTEN häkelst.. 
 Das sieht dann so aus:

Die nähst du jetzt nur noch an.

Viel Freude wünscht die kleine Amsel


Kommentare:

  1. Hallo kleine amsel! Bisher bin ich super mit deiner Anleitung zurecht gekommen. Leider weiss ich nicht wie ich den stiel knüpfen muss, kannst du mir das detailliert beschreiben oder sagen wo ich es finde? Lg isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Isa. Leider hab ich deinen Kommentar jetzt erst gelesen. Aber vielleicht kann ich dir noch helfen. Du nimmst die gewünschte Farbe mehrlagig und schneidest dir mehrere schnüre auf etwa 30cm Länge. In die Mitte dieser übereinanderliegenden machst du einen knoten, über diesen wieder einen -bis du ganz viele knubbel hast. Und das nähst du dann an :-)

      Löschen
  2. Hi! Ich bin mit der Mütze so weit fertig (hat super geklappt!). Nun wollte ich die die Mütze mit den weißen Punkten schmücken. Ich krieg das aber nicht hübsch hin. Wie fubktioniert das denn genau? Wird der selbe Faden die ganze Zeit genutzt oder wird nach jedem "Punkt" der Faden verknotet? Vielleicht kannst du mir ja einen Tipp geben? :-)
    Danke! Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du nimmst einen Faden :-) am besten stickst du kleine kreuze auf. Wenn du zwei übereinander stickst, sieht man sie besser. Allerdings sollten die "Kreuz-Striche" nicht zu lang sein, das es eher wie Punkte statt Kreuze wirkt. Den Faden lässt du auf der Rückseite mitlaufen, ziehst ihn dabei aber innen zwischen den einzelnen Kreuzen durch die Maschen, um ihn etwas zu verstecken. Um ihn nicht von außen zu sehen, ziehst am besten immer gerade, nie quer :-) musst du mal etwas testen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen?!

      Löschen
  3. Danke! War ein guter Tipp den Faden innen durch die Maschen zu ziehen. Sieht hübscher aus und die Fäden sind nicht lose und man bleibt womöglich mit z.b. Haarspangen hängen. Die Mütze sieht so toll aus! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) im übrigen kann man so auch eine APFELMÜTZE häkeln. Einfach nur grün, ohne Punkte und nur ein Blatt in einem Dunkleren Grünton :-)
      nur mit der Reihenzahl sollte man probieren, ob sie dem kopf passen. Zur Not einfach paar Runden mehr..

      Löschen
  4. Eine super tolle Anleitung!!!! Vielen Dank! Ich hab deine Anleitung auf meinem Blog verlinkt. http://fraeuleinkaos.blogspot.de/2013/07/wenig-zeit-zum-bloggen.html

    AntwortenLöschen
  5. Auch mich hat die Stillzeit aufs Häkeln gebracht. Erst hatte ich mich im Stricken versucht, aber das war mir dann zu gefährlich mit den Nadeln. Jetzt werde ich mich mal an der Mütze versuchen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :-)
    In der 5. Runde heißt es sicher jedes 11. hStb oder? Dort steht nur eine 1.
    Ich bin gerade am Häkeln :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut beobachtet. Danke. Habs gleich geändert :-)

      Löschen
  7. Meine Mütze ist jetzt fast fertig. Habe dich auch verlinkt. Schau Sie dir doch mal an :-)
    http://haekelanleitung.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe die Mütze auch gehäkelt es war mein erster Versuch beim häkeln. Ich bin begeistert das ich es auch so schön hinbekommen habe wie du. So als Anfänger, danke für die Anleitung.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Anleitung! Ich habe nach deiner Anleitung noch eine Froschmütze mit glubsch Augen und langer Zunge, und eine Piratenmütze mit Totenkopf und Schriftzug für meine Neffen gehäkelt. Die haben sich tierisch gefreut.DANKE!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die super Anleitung! Meine Mütze ist fertig geworden und hat einen Abnehmer gefunden :)
    Ich habe Dich auf meinem Blog verlinkt und hoffe Du hast nix dagegen?

    Lg Denise

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt hab ich doch glatt den Link vergessen: http://jungfer-im-gruenen.blogspot.de/2014/02/hilfe-ich-bin-im-hakelfieber.html

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, bin ein Häkelneulig und möchte mich nun an Mützen wagen. Ich würde gerne diese super süße Mütze für eine Freudnin und ihre Kleine häkeln. Nun weis ich leider nicht wie ich diese Mütze in "erwachsenen Größe" häkeln kann. Hoffe mir kann jemand helfen...
    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  13. Du berechnest mit dem Kopfumfang die Größe des "Deckels", bei dem du zunimmst.
    Kopfumfang : 3,14 - 1,5.
    Das Ergebnis ist der Durchmesser, nach dem nimmst nicht mehr zu sondern häkelst nur noch Runden..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die schnelle Antwort =)

      Löschen
  14. Die Berechnung verstehe ich nicht :-( habe es immer umständlich mit dem Maßband gemessen :-(

    AntwortenLöschen
  15. Hallihallo,

    ich bin gerade dabei die Blätter für die schöne Erdbeermütze zu häkeln. Eine Blatthälfte habe ich auch suuuper hinbekommen. Ging wirklich ganz leicht, aber beim zweiten Teil steh ich völlig auf dem Schlauch und dazu hast du leider auch keine Bilder :( Wie soll ich denn häkeln ohne die Häkelarbeit zu wenden? Wie häkel ich auf der Rückseite der Luftmaschen und was meinst du mit "von hinten häkeln"? Oh man ich steh total auf dem Schlauch, ich versteh einfach nicht, was du damit meinst :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal das komplette Blatt an.. Da siehst du sehr gut den Verlauf, wo es lang geht.. Du wendest nicht, sondern drehst es nur um 180 Grad, wenn du von oben drauf schaust.. :-)

      Löschen
    2. PS: mit von hinten ist gemeint, das du diese Reinfolge jetzt von hinten (rückwärts) häkelst, damit das Blatt die Form behält:

      1Km, 2Fm, 1hStb, 1Stb, Doppelstäbchen - bis nur noch 3 Lm übrig sind, 1 Stb,1 hStb, 1Fm

      Löschen
  16. Achsoooo. Jetzt hatte ich aber einen ziemlichen Denkfehler. Ich dachte mit "nicht wenden" meinst du auch "nicht drehen" :D Ich hatte mich schon gewundert, wie man von rechts nach links häkeln soll, wenn man das Blatt nicht wenigstens dreht. Vielen Dank für deine schnelle Hilfe :)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo! Hab mich als Mann auch grad an die Haube gewagt, is wunderbar geworden, vielen Dank! Allerdings kann mir das mit dem Stengel und den Knubbel nicht vorstellen... Viele Fäden übereinander legen-ok, das geht noch. Aber dann in der Mitte einen Knoten machen? Wie-mit 2 der Fäden, oder mit allen halb-halb? Bitte um deine Hilfe! Danke, lg Felix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit allen gleichzeitig. Du hast dann quasi alle Fäden miteinander mittig verknotet. Über diesen machst du dann den nächsten und so weiter :-)
      Quasi ein Bandschlingenknoten..
      http://img.webme.com/pic/i/ig-seilsport/knoten_bandschling.jpg

      Löschen
  18. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, das ihr euch die Zeit nehmt, ein paar Zeilen zu schreiben..:-)