Donnerstag, 9. Mai 2013

Haarkreide auf schwarzem Haar..

..funtioniert zwar, aber Brillianz und Intensivität lassen zu wünschen übrig. Auch sehen die Haare angegriffener aus, als bei Blond. 
Fazit: Wirklich geeignet ist die Kreide nur bei Blond oder hellem braun..


PS: Ich komme beruflich derzeit nicht so zum posten, aber das ändert sich demnächst sicher, wenn etwas Routine einkehrt :-)

Kommentare:

  1. Oh super, dass du das noch auf dunklem Haar getestet hast - danke an das Model! :D

    Schade... es sieht leider wirklich nicht so schön aus, eher wie Plastik oder kaputtes Stroh... das war bei dem Blonden Haar viel schöner... !! Trotzdem bestimmt ein toller Gag wenn man mal eine Farbe ausprobieren möchte, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Gag so für einen Abend sicher nicht schlecht. Aber ich könnte mir vorstellen, das Haarmascara da eher Sinn macht.. Man verliert die Kreide ja etwas über den Tag und da sieht man nach mehreren Stunden sicher nicht mehr wirklich viel davon..

      Ich muss noch dazu sagen, das ich letztens Lila drin hatte und dieses sich etwas hartnäckig hält. Ich werde dunkle Farben also künftig NUR verwenden, wenn ich eh bald zum Friseur muss :-)

      Löschen

Ich freue mich, das ihr euch die Zeit nehmt, ein paar Zeilen zu schreiben..:-)