Samstag, 17. Januar 2015

Buchvorstellung zum Thema Socken stricken..

Heute stelle ich euch ein Buch vor, welches ich letztens gekauft hab.
Es handelt sich um "Standpunkt - Socken Stricken" von TOPP (frechverlag GmbH) für 14,99 Euro.


Da ich immer etwas vorsichtig bin beim Thema Urheberrecht, knipse ich innen nichts ab. Aber wenn ihr das Buch googelt, findet ihr genug Bilder der Socken die euch erwarten.

Das Buch beinhaltet 42 Modelle. Für jeden was dabei. Egal ob einfache Stinos oder aufwändigere Jacquardmuster. Jede Anleitung ist mit einem Schwierigkeitsgrad gekennzeichnet. Davon gibt es 3. Welche sich sehr gut verteilen. Anfänger müssen also keine Angst haben. Für manche Muster sollte man Strickschriften lesen können. Diese findet man im hinteren Teil des Buches. Dort findet ihr auch Grundanleitungen zu verschiedenen Fersenformen, Spitzen und Sockentabellen. Da das Buch auch Socken mit eingestrickten Perlen und Entrelac beinhaltet, wird auch da weitergeholfen.

Mir gefällt die Vielfalt. Zöpfe, Entrelac, Jacquard, Rippensocken, Ajour und sogar längstgestrickte Socken.
Ich werd es demnächst sicher öfters zur Hand nehmen. Sicher mein neues Lieblingsbuch. Einen Vermerk dazu bekommt ihr dann jeweils, wenn ich die Socken hochlade.

Einzig negatives: es handelt sich fast ausschließlich um Damen-Socken. Allerding wird in den Tipps unter der Anleitung jeweils drauf hingewiesen, wie man die Socken auch in einer anderen Größe stricken kann..


Dieses Buch habe ich selbst erstanden. Die Vorstellung des selben erfolgt auf meiner persönlichen Meinung und ist ohne Einfluss vom Verlag/Urheber entstanden..



Ich begrüße auch meine neuen Leser :-)


Kommentare:

  1. Cool. Danke für die Buchvorstellung. Ich mag so was total gerne. Das verfolge ich doch gerne, wenn du die ein oder andere selbstgestrickte Socke aus dem Buch vorstellst :-)

    Und zu deinem vorigen Post. Nein, ich habe kein Wollabo. ABER es reizt mich soo sehr eins zu haben :-)

    LG und ein schönes Wochenende noch

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar. Das gefällt mir am Auenleben -Abo: man bestimmt selbst, wie teuer das Abo sein darf und wie oft man es erhalten möchte. Ich glaub andere sind da nicht so flexibel.. :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, das ihr euch die Zeit nehmt, ein paar Zeilen zu schreiben..:-)