Freitag, 1. Mai 2015

Manchmal zweifelt man..

an seinem Gegenüber. Ja, das wird grad ein kleiner Dampf-ablassen-Post..

Heute ist Feiertag. Ein Tag, wo jeder mal das Recht auf etwas Ruhe hat.
Ich bin ja selbstständig. Bei mir läuft es so ab, das alle Anfragen per Email eingehen und ich den Kunden NUR für Notfälle meine Handynummer gebe. Notfälle heißt "ich verspäte mich" oder "bitte noch fixe Änderung vor Termin".. 

Heute erst wieder musste ich erleben, das manche wenig Respekt haben. 10.45 Uhr klingelte mein Handy. Fremde Nummer. Ich geh ran. Es könnte ja sonstwer und wichtig sein. Eine Kundin, die wegen was völlig belanglosem zum Feiertag nachfragen "musste". Ich war viel zu perplex, sie darauf hinzuweisen. 

Und so gehts mir ständig. Die meisten Anrufe/Sms erreichen mich nach 22 Uhr, am Wochenende oder zum Feiertag. Sogar nachts 3 Uhr von betrunkenen Leuten. Ich durfte mir auch schon anhören, das ich mir zu fein wäre, Sonntags keine "hallo, wann sind Termine frei" - Sms zu beantworten. Man wird patzig "dann such ich mir eine andere". Ich antworte prinzipiell erst am nächsten Werktag, dennoch erwartet mich auf ignorieren bis dahin oft mehrfache Nachfrage warum ich denn nicht antworte.


Ich freue mich über jede einzelne Anfrage. Über jeden Kunden, der mein Tun zu schätzen weiß. Dennoch versteh ich oft die Respektlosigkeit heutzutage Dienstleistern gegenüber nicht.

Auch wir sind Menschen. Auch wir haben Kinder, Familie, Feierabend und mal Wochenende. Auch wir brauchen Zeit, um Kraft zu tanken um unsere Arbeit weiterhin gut machen zu können..

Jede Nageltante/Friseurin/etc. kann davon ein Lied singen.

Gott sein Dank gibt es die Kunden, die das Gegenteil vertreten. Und denen danke ich. Mit ihnen macht das arbeiten richtig Spaß :-) Für solche Leute mach ich das ganze..

Sorry fürs raus lassen. Manchmal muss man eben.. :-)


Kommentare:

  1. Alles verständlich und absolut nachvollziehbar.
    Gibt leider immer "Sone und Solche ;-)

    Trotzdem oder trotz allem. ...
    ein super entspanntes und fröhliches Wochenende für dich.
    Grüßle
    flo

    AntwortenLöschen
  2. Liebe kleine Amsel,
    genau! Manchmal muss man sowas raus lassen, sonst geht man vor Ärger an die Decke oder kriegt nen Magengeschwür oder sonstewas! Ich kann dich gut verstehen. Mein Handy nutze ich nur Privat - und am normalen Telefon kann ich auf dem Display die Nummer erkennen. Und je nach dem - geh ich dann halt mal nicht dran.
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Die Menschen ändern sich nicht:(. Meine Eltern hatten früher ein Schuhgeschäft (auf dem Lande). Sonntags schellten Kunden an, weil sie Samstags in der Großstadt kein Paar passender Schuhe gefunden hatten - und erwarteten, dass meine Mutter ihren einzigen freien Tag der Woche opferte ....
    Bei meinem Pulli habe ich die ersten 2 Farbabschnitte abgewickelt und für die Arme verwendet. Es waren ca. 60g insgesamt. Inszwischen kann man extra Uni Knäuel der Anfang- Mittel- und Endfarbe kaufen:-).
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag
    wünscht
    Moni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, das ihr euch die Zeit nehmt, ein paar Zeilen zu schreiben..:-)