Dienstag, 26. Mai 2015

100Farbspiele "Flourit"

Ich hab wieder was fertig :-)

Das "Fairy Web" Tuch. Gefunden bei Drops Design. (DROPS 137-4) Die Anleitung ist gratis und einmal verstanden auch gar nicht so schwer. Nur der Abschluss oben - den würde ich beim nächsten anders machen (zb noch 4 Reihen krauß rechts)..der is mir zu wurschtelig..

Mein erstes Lace-Projekt. Ich hoffe, ihr erkennt was? (anklicken zum vergrößern)


Gestrickt mit 100Farbspiele "Flourit" in  5fädrig-Sondergröße. Wenn ihr es nachstricken wollt, wählt einen Bobbel mit mehr Lauflänge. Es könnte nämlich noch einen kleinen Tick größer sein :-)


Donnerstag, 21. Mai 2015

Verstrickte Dienstagsfrage 21/2015

Das Wollschaf fragt:

Strickschrift oder das Muster reihenweise in Worten beschrieben – was ist Dir lieber und warum?
Gibt es ggf. bestimmte Arten von Strickschriften, die Du bevorzugst?
Was machst Du, wenn Dein Wunschmodell keine Strickschrift bzw. keine Beschreibung in Worten hat? Durchkämpfen, umändern oder ganz verzichten?

Die Amsel antwortet:

Mir sind Schriften lieber, ich kann mich besser orientieren und verliere nicht so schnell den Überblick. Bei einfacheren Sachen strick ich aber auch gern nach Beschreibung.
Ich bevorzuge Strickschiften, wo nicht zuviel linke Maschen drin sind. 
Die flutschen mir nämlich nicht so von der Nadel wie rechte. Nicht, das ich sie nicht kann. Aber ich kann rechts eher stricken ohne hin zu schauen ^^
 Gibt es keine Anleitung, lass ich es. Einfache Sachen strick ich auch mal ohne, nach Gefühl.
Oft guck ich einfach ins Strickmuster-Buch und denk mir selbst was aus.
Aber eine Jacke im Lochmuster über einen 20Reihen-Rapport OHNE Anleitung? Och nöö.. Stricken soll entspannen und nicht anstrengen :-)

Vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Post und morgen einen schönen Start ins lange Wochenende wünscht

 

Montag, 18. Mai 2015

Ganz viel DIY (mit Anleitung) und "Danke" :-)

Heute erwartet euch eine Bilderflut :-)

Kennt ihr das, wenn eure Häkelnadeln einen viel zu dünnen Griff haben und irgendwann weh tun?
Schluss damit, hab ich mir gedacht und 2 Packen Fimo-Knete geholt..


Die knetet ihr erst mal schön weich und macht eine lange Wurst :-)
Diese wickelt ihr nun um eure Nadel.


Jetzt rollt ihr das so lang, bis eine glatte Fläche entsteht. Wer mag, nimmt sie in die Hand und macht Druckstellen, wo die Fiinger später liegen. So liegt sie besser in der Hand.


Ganz wichtig: Vergesst nicht, die Nadelstärke zu vermerken!!


Das ganze kommt jetzt bei 110 Grad 30 min in den Backofen :-)
Achtung, danach sind die Nadeln SEHR heiß! 
Nach dem Auskühlen lackiert ihr das ganze noch mit (Glitzer)klarlack..

Taaataaaa :-) 
Solche Nadeln habt dann nur IHR :-)


Gefärbt habe ich auch wieder. Und geschwitzt. Folgender Strang ist nämlich Alpaka. Als ich dem Händler erzählte, was ich mit seiner Wolle vorhabe, guckte dieser mich an als hätte ich eben gesagt:
"Endlich eine weiche Klopapier-Alternative".. ;-)

Es hat geklappt. Zwar nicht so intensiv wie Sockenwolle, ABER Alpaka darf, bzw MUSS sanft Bonbon sein :-)


Ist er nicht schön? :-)


Sockenwolle wurde auch noch fertig. Ich weiß schuon, was sie werden.. 38 Perlen je Socke sind geplant... Schwitz :-)


Hier nochmal beide :-) Alpaka hab ich schon angestrickt


"DANKE" sagen möchte ich Stephanie, welche meinem Blog in ihrem Blog vorstellt und mich damit vorhin echt sprachlos machte :-) Ihr gehört ein kleiner Laden hier im Ort, wo es bald 100Farbspiele-Wolle (KREISCH!!!!) zu kaufen geben wird :-) Paradies!!!!

Auf ihrem Blog findet ihr auch die Anleitung zu dieser süßen Haarspange, die ich letztens meiner Tochter gebastelt habe :-)


In diesem Sinne verabschiede ich mich heute mit 2 lustigen Gesellen aus dem Wildpark Waschleithe :-)




Faszinierend, oder?















Donnerstag, 7. Mai 2015

Socken #26/27

sind fertig :-) Beide in Größe 38.

Der eine Auenleben-Abo-Strang wurde zu einer (einseitigen) Zora von Regina Satta :-)


Ich hoffe, ihr könnt was erkennen.. Der Zopf hat echt Spaß gemacht.


Die zweiten sind Lana Grossa 6-fach Meilenweit Spezial. Haben sich suuuuuper stricken lassen :-)


Socken reißen nicht ab bei mir, ich hab aktuell noch 2 auf den Nadeln :-)


Und was strickt ihr, jetz wo es wärmer wird??





Montag, 4. Mai 2015

Babyboom..

..irgendwie bekommen wieder ganz viele im Bekanntenkreis Babys. Oder haben es gerade bekommen. Genug Grund, mal wieder ein Mützchen zu machen.. Die gehen immer.


Entstanden aus meinem letzten Auenleben-Abo-Strang :-) da is noch einiges übrig. Mal sehen, was das noch wird.


Näheres zu der Mütze erfahrt ihr hier.

Außerdem war ich das ganze Wochenende im Garten. 
Da wurden Gardinen gewaschen, die Laube geschrubbt und eine neue Toilette installiert. Dort glänzt jetzt alles wieder und wird langsam wohnlicher. Die letzten 2 Jahre diente der Wohnraum mehr als Abstellkammer.


Das is übrigens unser Laubengecko :-)


Und es blüht so schön.. Morgen solls ja warm werden. Da will ich wieder in der Erde buddeln. 


Habt ihr eure Gärten schon fertig oder muss noch viel ins Beet?

Danke auch für eure aufmunternten Kommentare zu meinem letzten Post. 
Lasst es euch gut gehen :-)

 

Freitag, 1. Mai 2015

Manchmal zweifelt man..

an seinem Gegenüber. Ja, das wird grad ein kleiner Dampf-ablassen-Post..

Heute ist Feiertag. Ein Tag, wo jeder mal das Recht auf etwas Ruhe hat.
Ich bin ja selbstständig. Bei mir läuft es so ab, das alle Anfragen per Email eingehen und ich den Kunden NUR für Notfälle meine Handynummer gebe. Notfälle heißt "ich verspäte mich" oder "bitte noch fixe Änderung vor Termin".. 

Heute erst wieder musste ich erleben, das manche wenig Respekt haben. 10.45 Uhr klingelte mein Handy. Fremde Nummer. Ich geh ran. Es könnte ja sonstwer und wichtig sein. Eine Kundin, die wegen was völlig belanglosem zum Feiertag nachfragen "musste". Ich war viel zu perplex, sie darauf hinzuweisen. 

Und so gehts mir ständig. Die meisten Anrufe/Sms erreichen mich nach 22 Uhr, am Wochenende oder zum Feiertag. Sogar nachts 3 Uhr von betrunkenen Leuten. Ich durfte mir auch schon anhören, das ich mir zu fein wäre, Sonntags keine "hallo, wann sind Termine frei" - Sms zu beantworten. Man wird patzig "dann such ich mir eine andere". Ich antworte prinzipiell erst am nächsten Werktag, dennoch erwartet mich auf ignorieren bis dahin oft mehrfache Nachfrage warum ich denn nicht antworte.


Ich freue mich über jede einzelne Anfrage. Über jeden Kunden, der mein Tun zu schätzen weiß. Dennoch versteh ich oft die Respektlosigkeit heutzutage Dienstleistern gegenüber nicht.

Auch wir sind Menschen. Auch wir haben Kinder, Familie, Feierabend und mal Wochenende. Auch wir brauchen Zeit, um Kraft zu tanken um unsere Arbeit weiterhin gut machen zu können..

Jede Nageltante/Friseurin/etc. kann davon ein Lied singen.

Gott sein Dank gibt es die Kunden, die das Gegenteil vertreten. Und denen danke ich. Mit ihnen macht das arbeiten richtig Spaß :-) Für solche Leute mach ich das ganze..

Sorry fürs raus lassen. Manchmal muss man eben.. :-)